Europäische Wildkatze Felis silvestris silvestris

 

Kurzbeschreibung

Die Wildkatze (lat. Felis silvestris) ist eine Art innerhalb der Familie der Katzen. Die Europäische Wildkatze oder Waldkatze (Felis silvestris silvestris) ist eine Unterart der Wildkatze. Im Erscheinungsbild ist die Wildkatze viel massiger und korpulenter als eine Hauskatze. Ausgewachsen misst sie bis zu 120 cm und wiegt bis 8 kg. Sie zeichnet sich vor allem durch den buschigen Schwanz aus, der in einer breiten, stumpfen Rundung endet. Am Schwanzende finden sich häufig drei schwarze "Kringel". Die Fellzeichnung der Waldkatze ist nicht kontrastreich, sondern wirkt verwaschen. Nur im naturnahen Wald findet die Wildkatze alte Baumhöhlen, Fuchs- oder Dachsbauten, die sie für die Aufzucht der Jungen benötigt. Die Europäische Wildkatze ist sehr scheu. Wie die meisten Katzenarten führt sie ein vornehmlich einzelgängerisches Leben, und meist ist sie sehr ortstreu. Untersuchungen des Mageninhalts haben ergeben, dass Wildkatzen sich zu 80% von Kleinsäugetieren (Wühlmäuse usw.) ernähren. Nur gelegentlich greifen sie auf andere Tiere wie Vögel, Kaninchen, Eidechsen, Frösche und Insekten zurück.

Steckbrief

Familie Katzen
Gattung Felis
Verbreitung Europa
Lebensraum Wälder
Lebensweise Einzelgänger
Ernährung Kleinsäuger

Tierbeschreibung

» Tierbeschreibung herunterladen (pdf-Datei)

Patenschaft

Von diesem Tier können Sie für CHF 400.00 pro Jahr eine Patenschaft übernehmen und dessen Haltung nachhaltig unterstützen.

» Zum Patenschaftsformular

Aktuell

Bei diesem Tier gibt es zur Zeit mehrere Jungtier(e) zu entdecken.